Fliederstraußgesichter


Fritzi erzählt, was kindliche Fantasie aus Fliedersträußen macht. Und warum ihre einst zierliche Figur unter ihrer Lieblingsoma litt.

Stadtkind oder Landluft?
Bis 12 Stadt, dann Landluft … aber scho wia!

Wer und wie viele Personen lebten in eurem Haushalt?
Meine Eltern, ich und bis zu meinem 6.Lebensjahr meine Großmutter

Erzähl uns von deiner/-m Lieblingsoma/-opa?
Ein Opa war tot, der andere ein Fummler; auch bei uns Enkeltöchtern. Ich hatte zwei Omas. Eine war groß und dick, die Andere war klein und dick. Ich wuchs mit der Kleineren auf; wahrscheinlich - aber nicht nur - deshalb war sie mir die Liebere. Diese “kleine Oma” - wie wir sie tatsächlich nannten - war “strickwütig”; jedenfalls so definierte es mein Vater, weil sie sich von überallher alte Wollklamotten bringen ließ, um diese aufzutrennen und Neues daraus zu stricken.
Weiterlesen … »


Faltenrocktrauma


Netangel erzählt, wie ihr Vater sie zum Aufräumen brachte.

Stadtkind oder Landluft?
Stadtkind

Wer und wie viele Personen lebten in eurem Haushalt?
4 und als ich 16 war dann 5 (meine Mutter wurde überraschend nochmal schwanger *g*)

Erzähl uns von deiner/-m Lieblingsoma/-opa?
mein Opa Imbiss (das eine Großelternpaar nannten wir mit diesem Zusatz, weil sie eine Imbissstube hatten), bei Opa durfte ich alles, er verpfiff mich nie und wir Kinder wurden nach Strich und Faden verwöhnt (oft zum Leidwesen meiner Mutter)
Weiterlesen … »


Nachkriegs-Fressorgien am großen Tisch


keltenfeuer erzählt, wie er den Weihnachtsmann enttarnte.

Stadtkind oder Landluft?
Die ersten 6 Jahre Landlüftler, danach in der großen Stadt

Wer und wie viele Personen lebten in eurem Haushalt?
Vier. Oldies, kleiner Bruder und ich

Erzähl uns von deiner/-m Lieblingsoma/-opa?
Der Lieblingsopa wohnte in Bielefeld. Er hatte einen Granatsplitter im Bein, der immer wanderte. Das war für mich unheimlich, dass Opa Bielefeld ein Stück Metall im Körper hatte, das nicht heraus operiert werden konnte. Er hat immer mit uns Kindern im Garten gespielt und uns mit dem selbst angebauten Zeugs gefüttert. Er konnte nie die Hühner und Karnickel im Garten schlachten, da musste dann Omma ran.
Weiterlesen … »


Von Ort zu Ort


princess erzählt, wie sehr ihr die Umzieherei auf die Nerven ging

Stadtkind oder Landluft?
Stadt, Land, Fluss - alles dabei…

Wer und wie viele Personen lebten in eurem Haushalt?

Wir waren zu sechst: Mama, Papa und vier Kinder

Welche Privatsphäre hattest du? Ein eigenes Zimmer?
Also: Da ich die Allerserste war, hatte ich zunächst ein ganz eigenes Zimmer. Dann hatten wir dieses Zimmer … zu zweit … zu dritt … zu viert … Später sind wir oft umgezogen. Meistens in Häuser mit zwei bis vier Kinderzimmern… ;-)
Weiterlesen … »


Heidenrespekt vorm Gasherd


Romy war pflegeleicht.

Stadtkind oder Landluft?
Dorfkind ;o)

Wer und wie viele Personen lebten in eurem Haushalt?
Mama,Papa,mein Bruder und ich

Erzähl uns von deiner/-m Lieblingsoma/-opa?
Oma Lilly war nett und hat mir ihre Stadt gezeigt,hat mir stricken und häkeln beigebracht, mit mir gespielt, mich gern gehabt und immer etwas Süßes für mich in ihrem Kühlschrank gehabt. Weiterlesen … »

Seite 2 von 5«12345»

Schliessen
  • Bookmark Dienste
  • Email
E-mail